Institut für Qualifikation und Integration
                                 Ein nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziertes Unternehmen

Waffensachkunde nach § 7 WaffG

Beschreibung

Mit der Waffensachkunde nach § 7 WaffG erwerben Sie das Grundlagenwissen und die Berechtigung, im Dienst eine Waffen zu tragen. Sie benötigen die Waffensachkunde, um in besonderen Sicherheitsbereichen arbeiten zu dürfen. Dazu gehören beispielsweise die Bewachung von Bundeswehrkasernen, die Sicherung von Kernkraftwerken oder Geld- und Werttransporte.

Mit diesem Lehrgang erweitern Sie Ihr Aufgabengebiet in einer Kurzzeitbeschulung - zum Beispiel im Rahmen Ihres jährlichen Bildungsurlaubs

Schulungsinhalte

  • Waffenrecht     
  • Begriffsbestimmungen
  • Waffenrechtliche Erlaubnis
  • Waffen- und Munitionskunde                            
  • Lang- und Kurzwaffen
  • Aufbau und Funktion
  • Munitionsarten
  • Praktische Unterweisung                                                                                          
  • Umgang mit Schusswaffen
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Schießübungen

Abschluss

  • Sachkundeprüfung nach § 7 WaffG

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Positive IQI Eignungsfeststellung

Schulungsdauer

  • Fünf Tage theoretische und fachpraktische Ausbildung (40 Unterrichtseinheiten)

Lehrgangsgebühren*

  • 320,00 EUR

* inklusive Prüfungsgebühren, Lernmaterial, Schießstandaufenthalt und Munition

Weitere Informationen & Fördermöglichkeiten


Zurück zur Übersicht / Back to Overview